Das Bundesland Sachsen-Anhalt hat weiterhin nur niedrige Corona-Zahlen. So sind bei den havelländischen Nachbarn in Stendal und im Jerichower Land weiterhin nur niedrige Inzidenzen zu verzeichnen. In Stendal ist die Inzidenz zum Mittwoch, 25. August 2021, sogar erneut gesunken und wird vom RKI mit nur noch 9,9 angegeben. Elf Coronafälle wurden in den vergangenen sieben Tagen registriert.

Jerichower Land dritten Tag in Folge bei 8,9

Im Jerichower Land wird die 7-Tage-Inzidenz den dritten Tag in Folge mit 8,9 auf dem Dashboard des RKI angegeben. Acht Corona-Neuinfektionen wurden hier binnen einer Woche gemeldet. Beide havelländischen Nachbarkreise liegen unter Durchschnittsinzidenze in Sachsen-Anhalt, die mit 14,6 angeben wird. Spitzenreiter ist am Mittwoch der Saalekreis mit einer Inzidenz von 28,8.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.