Es gibt eine Neuerung seitens des Gesundheitsministeriums Sachsen-Anhalt. Hat es bislang eigene Zahlen und zuletzt auch die  des Robert-Koch-Instituts (RKI) veröffentlicht, gibt es nun ausschließlich RKI-Werte (jeweils mit Stand: 0.00 Uhr). Demnach ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stendal binnen eines Tages (Stand: 27. April 2021) auf 188 gestiegen. Am Vortag lag der Wert bei 184,4. Am 28. April 2021 (Stand: 3.09 Uhr) beläuft sich der Wert auf 177,2.  So zeigte es das Online-Dashboard des RKI an.

Jerichower Land bei 131,7

Hoch oder herunter gerechnet auf 100.000 Einwohner bildet die Sieben-Tage-Inzidenz die Zahl der Neuerkrankungen innerhalb einer Woche ab. Das ermöglicht Vergleiche über Kreisgrenzen hinweg. Im südlich an den Landkreis Stendal angrenzenden Landkreis Jerichower Land sank die Sieben-Tage-Inzidenz binnen eines Tages von 135,1 auf 133,9 am frühen 27. April. Am 28. April 2021 (Stand: 3.09 Uhr) belief sich die dortige Inzidenz, laut RKI-Dashboard, auf 131,7.
 Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.