Mit einer Auftaktveranstaltung in Oranienburg beginnt am 4. März 2021 die Brandenburgische Frauenwoche 2021. Der Beitrag des Landkreises Havelland dauert bis Jahresende.

Frauenwoche den Corona-Maßnahmen unterworfen

„2021 können die Veranstaltungen coronabedingt nicht wie üblich stattfinden. Daher wird die Brandenburgische Frauenwoche im Havelland auch nicht nur auf den März begrenzt sein. Das ganze Jahr über sollen und können Veranstaltungen sowie Projekte zu frauenpolitischen Themen geplant werden“, so Bianca Lange, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises.

„Superheldinnen am Limit“

Im frauenpolitischen Fokus der Betrachtung stehen diesmal „Superheldinnen am Limit“. Wie Bianca Lange erklärt, seien Frauen von den Corona-Maßnahmen in besonderem Maße betroffen. „Wir wollen zeigen, und zwar über den März hinaus, dass die Mädchen und Frauen an der Belastungsgrenze angekommen sind. Sie sind Superheldinnen am Limit!“.

Finanzielle Förderung von Projekten und Veranstaltungen

 Noch bis zum Ende des Jahres können Veranstaltungen im Rahmen der verlängerten Frauenwoche organisiert werden. Dabei besteht die Möglichkeit, Fördermittel zur Durchführung von Projekten oder Veranstaltungen per E-Mail an gleichstellung@havelland.de zu beantragen.  Eine Übersicht über bereits organisierte Veranstaltungen ist auf der Internetseite der Gleichstellungsbeauftragten zu finden.