Trotz eingeschränkten Schulalltags arbeiten die Digi-Lotsen am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium in Rathenow weiter an ihrem Projekt. Ihr Ziel ist es, bis zum nächsten Schuljahr eine App vollständig in der Schule einzusetzen.

10.000 Euro im Wettbewerb gewonnen

Im Frühjahr 2020 nahmen einige Schüler des Jahngymnasiums am Digi-Lotsen-Wettbewerb des Stifterverbands teil, bei dem es Fördergelder für digitale Projekte zu gewinnen gab. Die Schüler gingen mit der Idee an den Start, eine Schul-App sowie digitale Schließfächer, welche mit dem Handy zu öffnen sind, an ihre Schule zu bringen. Die Idee gefiel der Wettbewerbsjury. Den Digi-Lotsen aus Rathenow stehen 10.000 Euro für ihr Projekt zur Verfügung.

Entwicklung eigener App zu teuer

Die eigene Entwicklung einer Schul-App stellte sich aber als zu kompliziert und kostenaufwendig heraus, weshalb nach schon existierenden Apps gesucht wurde. Auf diesem Wege entdeckten die Rathenower Schüler die citySchul-App, welche vom BCB Webhouse in Brandenburg an der Havel zur Verfügung gestellt wird.

citySchul-App aus Brandenburg an der Havel

Diese App beinhaltet schon viele der gewünschten Funktionen, die die Rathenower App enthalten soll. Nach kurzer Testphase und regem konstruktiven Kontakt mit den Entwicklern entschieden sich die Digi-Lotsen vom Jahngymnasium nun dafür, diese App an ihre Schule zu bringen. Im nächsten Schritt sollen einzelne Klassen aus verschiedenen Klassenstufen sowie Eltern und Lehrer die App testen.

Sogar Krankmeldungen möglich

In der App wird es möglich sein, seinen Vertretungsplan einzusehen, Lehrer direkt zu kontaktieren oder Termine einzusehen. Außerdem können Eltern über die App ihre Kinder krankmelden und Elternbriefe erhalten. Des Weiteren ist eine Aufgabenfunktion verfügbar, bei der Lehrer Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellen und Schüler ihre Lösungen auf direktem Weg wieder zurücksenden können. Solche und weitere Funktionen sind schon verfügbar und viele mehr in Planung.

Test digitaler Schließfächer

Auch bei ihrer Idee mit den digitalen Schließfächern sind die Digi-Lotsen schon ein wenig weiter. In nächster Zeit werden sie zwei Testschlösser in die Schließfächer der Schule einbauen und testen. Sollten diese sich als einfach zu bedienen und als praktisch erweisen, werden noch weitere Schließfächer mit diesem Schloss ausgestattet.