Die Corona-Infektionszahlen steigen auch im Landkreis Havelland erheblich. Doch bewegt sich hier die 7-Tage-Inzidenz deutlich unter dem landesweiten Durchschnitt.
Am Dienstagmorgen lag der Inzidenz-Wert, also die Zahl der Neuinfektionen unter 100.000 Menschen binnen einer Woche, im Land Brandenburg bei bei 101,5, im Landkreis Havelland bei 74,8. Der bisherige havelländische Höchstwert von 77,3 stammt vom 7. November.

664 Corona-Infektionen seit März

Bis Dienstagmorgen sind insgesamt 664 Corona-Infektionen bei Havelländern nachgewiesen worden. 30 neue Fälle waren gemeldet worden.
In Anbetracht der Entwicklung hat die Kreisverwaltung ihren Telefonservice erweitert. Neben der Hotline des Gesundheitsamts, die für medizinische Fragen sowie Test- und Quarantäne-Aspekte unter 03385/5517119 erreichbar ist, gibt es nun je eine Hotline für allgemeine, organisatorische Fragen (03385/5511906) sowie für Gewerbeangelegenheiten (03321/4035169). Alle Hotlines sind montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr sowie freitags von 8.00 bis 14.30 Uhr geschaltet.
Mehr zu Corona und den Folgen in Berlin und Brandenburg lesen Sie auf einer Themenseite.