Der bisherige Rekordwert bei der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland wurde am 7. November mit 77,3 erreicht. Am Donnerstagmorgen gab das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt die Zahl 63,8 weiter.

Jetzt insgesamt 696 Corona-Infektionen seit März

Die Corona-Infektionszahlen steigen auch im Landkreis weiter. Vom 11. zum 12. November (8.30 Uhr) kamen 21 neue Fälle hinzu. Damit wurden seit März 696 Infektionen bei Havelländern nachgewiesen. Bei der 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuerkrankungen unter 100.000 Menschen binnen einer Woche, liegt das Havelland aber weiter deutlich unter dem Durchschnitt im Land Brandenburg, der sich am Donnerstagmorgen auf 101,3 belief.

Drei Hotlines des Landkreises Havelland

In Anbetracht der Entwicklungen betreibt die Kreisverwaltung inzwischen drei Hotlines. Medizinische Fragen können unter 03385/5517119 an das Gesundheitsamt des Landkreises gerichtet werden. Dort werden auch Aspekte im Zusammenhang  mit Corona-Tests und Quarantäne erläutert. Die Hotline ist montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr sowie freitags von 8.00 bis 14.30 Uhr geschaltet. Zu den Zeiten bestehen auch zwei Hotlines für allgemeine, organisatorische Fragen (03385/5511906) bzw. Gewerbeangelegenheiten (03321/4035169).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite .