In Milow im westlichen Havelland hat ein Mann Besuch von zwei jungen Frauen erhalten. Diese gaben vor, Spenden zu sammeln. Offenbar handelte es sich um Diebinnen.

20 Euro entlockt und dann auf die Toilette

Laut Polizeiangaben vom 9. April 2021  hat der Mann am Donnerstagnachmittag die beiden Frauen in seine Wohnung in der Friedensstraße gelassen. Sie verwickelten ihn in ein Gespräch und konnten ihm schließlich 20 Euro als angebliche Spende entlocken. Jedoch war dies nicht das Einzige, was die Frauen mitnahmen, wie es heißt. Unter dem Vorwand, auf die Toilette zu müssen, verschaffte sich eine Zugang zum Rest der Wohnung und war dort zeitweise unbeobachtet. Was jetzt alles fehlt, ist noch ungewiss. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.