Gegen 1.00 Uhr ist in der Nacht zu Montag, 15. Februar, ein Volkswagen in Rathenow komplett ausgebrannt. Der Wagen befand sich auf einem privaten Wohngrundstück im Horstenweg.
Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Doppelhaus verhindert werden. Es entstand nur geringer Sachschaden an der Fassade. Die Bewohner waren in Sicherheit gebracht worden. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Am Nachmittag hat die Polizei mitgeteilt, dass es sich um einen technischen Defekt am Fahrzeug gehandelt hat.