In der Gottesdienstreihe „Sonntags in Buckow um 12“ feiert Bischof i.R. Dr. Wolfgang Huber am Sonntag, 15. August 2021, einen Gottesdienst in der früheren Wallfahrtskirche im Havelländischen Luch. Hubers Thema lautet: „Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist“. Er will zu diesem Gedanken von Dietrich Bonhoeffer über Psalm 85 predigen.

Rathenow

Suppe nach dem Gottesdienst

Im Anschluss an den um 12.00 Uhr beginnenden Gottesdienst gibt es eine Mittagssuppe. Wer mag, kann mit anderen über die Predigt, Gott und Kirche im westlichen Havelland plaudern. Freilich bietet auch die frühere Wallfahrtskirche selbst reichlich Gesprächsstoff. Seit 2009 müht sich ein Förderverein um das Gotteshaus aus dem 15. Jahrhundert, den Erhalt und die Belebung. Der kulturelle Wallfahrtssommer 2021 mit Musik und Literatur findet zwar nicht wie in den Vorjahren statt. Allerdings sind etwa einstündige Pilgertouren jederzeit möglich.

Wunderbrunnen noch nicht entdeckt

Den Weg mit sechs Stationen in und um das 1161 erstmals urkundlich erwähnte Buckow bewirbt der aktuell 25 Mitglieder zählende Förderverein auf seiner neuen Internetseite.
Den Vorsitz übt Frank Bahr aus. Wer eine Kirchenführung erleben möchte, wende sich an Henry Kilian unter 033878/900110. Dieser weiß auch über einen bislang nicht entdeckten Wunderbrunnen zu berichten, den es in Wallfahrtszeiten gegeben haben soll.