Die seit November herrschende Corona-Ruhe im Kulturzentrum Rathenow endet am Donnerstag, 25. März. Zunächst wird der Besuch der Galerie ermöglicht. Zu sehen ist „KunstGenuss“ von Monika Taterra.

Erfassung von Kontaktdaten

Das Kulturzentrum am Märkischen Platz ist wegen der geltenden Coronapandemie-Regelungen zum Infektionsschutz verpflichtet, die Kontaktdaten der Besucher zu erfassen. Die Daten würden für einen Zeitraum von einem Monat aufbewahrt und dann vernichtet, wie es heißt. Kunstfreunde werden gebeten, die Hinweise sowie die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen im Galeriebereich zu beachten.

Vorerst nur dienstags bis freitags

Ab 25. März sind Besuche vorerst nur dienstags bis freitags zwischen 11.00 und 17.00 Uhr möglich. An den Wochenenden bleibt die Kunstgalerie vorerst geschlossen, ebenso an den Ostertagen. Die Ausstellung von Monika Taterra dauert bis zum 16. Mai.

Asiatische Kalligraphie und Tuschmalerei

Die Künstlerin ist seit 2014 Dozentin für Aquarell- und Tuschmalerei an der VHS Havelland in Falkensee und Rathenow und seit 2015 Mitglied der Koreanischen Kalligraphie-Assoziation. Unter dem Titel „KunstGenuss“ stellt Taterra asiatische Kalligraphie und Tuschmalerei im Kulturzentrum aus.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.