Autofahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis stoppte  die Polizei am Dienstag, 23. Februar 2021, in Milow und Rathenow. In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet.
Zunächst wurde gegen 12.30 Uhr ein VW in der Friedensstraße in Milow kontrolliert. Dem Mann hinterm Steuer wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen 16.00 Uhr wurde ein Audi-Fahrer in der Fehrbelliner Straße in Rathenow aus dem Verkehr gezogen.
Hierbei wird auch die Halterin des Audis zur Rechenschaft gezogen, da diese von der fehlenden Fahrerlaubnis des Mannes wusste und diesen trotzdem mit ihrem Auto fahren ließ.