Ein Zeuge meldete am Sonntagabend (2. Mai) den Brand mehrerer Mülltonnen vor einem Mehrfamilienhaus in Rathenow und verständigte die Feuerwehr. Über die Regionalleitstelle wurde die Polizei hinzugerufen.
Beim Eintreffen der Beamten hatte die Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich kurz vor dem Brandausbruch mehrere Jugendliche in dem Bereich aufgehalten hatten. Die Polizisten konnten jedoch in der Umgebung keine Tatverdächtigen feststellen.

Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden durch das Feuer zwei große Papiertonnen und acht Hausmülltonnen vollständig zerstört. Drei weitere Tonnen und ein Holzzaun wurden beschädigt. Gebäude und Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.