Polizisten auf Streife im Verkehr in Rathenow: Sie hatten am Vormittag des 10. März 2021 mehrfach einen guten Riecher für Kraftfahrer, die eigentlich gar nicht fahren durften.
Während einer Verkehrskontrolle in der Semliner Straße wurde ein Auto gestoppt, dessen Fahrer offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der 19-Jährige musste mit zur Blutentnahme und sein Auto stehen lassen.

Mit 0,72 Promille am Steuer

 Ebenfalls in der Semliner Straße wurde um 10.20 Uhr ein Volkswagen kontrolliert. Ein beim Fahrzeugführer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Auch dem 50-jährigen alkoholisierten Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Keine Fahrerlaubnis

 Ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, war eine 33-jährige Autofahrerin in der Geschwister-Scholl-Straße unterwegs. Um 11.05 Uhr wurde der Pkw der jungen Frau angehalten und kontrolliert. Polizisten nahmen die Personalien auf, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.