Nach mehreren Sachbeschädigungen am Wahlkreisbüro der Partei Die Linke in Rathenow konnte die Polizei im Rahmen intensiver Ermittlungen am frühen Samstag, 20. Februar 2021,  zwei Tatverdächtige stellen. Das Büro wird vom Landtagsabgeordneten Christian Görke genutzt.
Die 32-jährige Frau und der 42 Jahre alte Mann stehen im Verdacht, seit dem 28. Januar mehrfach Aufkleber auf die Fensterfront des Büros angebracht bzw. die Türschlösser beschädigt zu haben. In der Nacht zu Samstag wurden erneut Aufkleber angebracht. Die Frau und der Mann wurden danach in der Nähe des Tatortes festgestellt.

Der Staatsschutz führt die Ermittlungen

Die Polizeibeamten sicherten Spuren und Beweismittel. Gegen die beiden Personen wird nun wegen unerlaubten Plakatierens und wegen Sachbeschädigung ermittelt. Da die Aufkleber zum Teil fremdenfeindliche bzw. rechtsextreme Inhalte hatten, führt der Staatsschutz der Polizeidirektion West die weiteren Ermittlungen.