Im Landkreis Havelland ist eine Graugans positiv auf die Geflügelpest (umgangssprachlich auch Vogelgrippe) getestet worden. Das hat die in Rathenow ansässige Kreisverwaltung am Freitag mitgeteilt.

Untersuchungsergebnis lag am 3. Dezember vor

Die flugunfähige Graugans sei am 29. November an der Havel in der Nähe von Hohennauen auf einer Weide gefunden und an das Landeslabor Berlin-Brandenburg zur Untersuchung eingesandt worden. Das positive Untersuchungsergebnis sei am 3. Dezember vom Friedrich-Loeffler-Institut Insel Riems bestätigt worden. Weitere Maßnahmen seien derzeit in Abstimmung.

Geflügelhalter zur Wachsamkeit aufgerufen

 „In der näheren Umgebung des Fundorts sind keine größeren Geflügelhaltungen bekannt. Bisher wurden auch keine Erkrankungen aus den Hausgeflügelbeständen gemeldet. Alle Halter von Geflügel sind zur Wachsamkeit aufgerufen“, heißt es seitens der Kreisverwaltung. Die vorgeschriebenen Biosicherheitsmaßnahmen seien unbedingt einzuhalten. So sei etwa jeder direkte oder indirekte Kontakt zwischen Wildvögeln und Nutzgeflügel zu vermeiden.