Ein fünfjähriger Junge wurde am Körgraben in Rathenow beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.  Rettungskräfte brachten das Kind ins Krankenhaus.
Laut Polizeiangaben wollte ein 30-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen den Parkplatz eines Wohnkomplexes in Richtung der Straße Am Körgraben verlassen und fuhr dabei langsam durch den verkehrsberuhigten Bereich.

Kinder liefen plötzlich hinter einem Haus hervor

Wie der Mann und eine Zeugin übereinstimmend gegenüber der Polizei geschildert hatten, seien  hinter einem Haus plötzlich mehrere Kinder hervorgelaufen. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, und es kam zum Zusammenstoß mit dem Fünfjährigen. Gegen den Fahrer wurde dennoch Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.