Ein 20-jährige Toyota-Fahrer befuhr Donnerstagnachmittag die Genthiner Straße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe der Seegersallee übersah der Mann dann offenbar den dort wartenden Toyota einer 64-Jährigen aus dem Havelland, die nach links in die Seegersallee einbiegen wollte, und fuhr auf den Wagen auf. Weil der 20-jährige Mann aus dem Landkreis Stendal noch versucht hatte, einen Zusammenstoß zu verhindern und nach links auszuweichen, kam es außerdem mit einem entgegenkommenden Golf zum Frontalzusammenstoß. Der 19-jährige Golf-Fahrer und die Fahrerin des Toyota wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden von insgesamt etwa 7.000 Euro. Der Toyota des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.