Mitte Dezember 2020  waren bereits 539 Elektrofahrzeuge im Landkreis Havelland zugelassen. Nun will auch die Stadt Premnitz in einen Dienstwagen mit Elektromotor investieren. Laut Bürgermeister Ralf Tebling (SPD) sei die Anschaffung in diesem Jahr geplant.

Standort neben dem Rathaus

Da es noch keine öffentliche E-Ladesäule in der Stadt gibt, muss zunächst in eine solche investiert werden. Die kommunale Säule soll neben dem Rathaus installiert werden. Laut Online-Angaben der Kreisverwaltung gibt es indessen bereits öffentlich zugängliche Ladesäulen in Wustermark, Falkensee, Schönwalde-Glien, Dallgow-Döberitz, Nauen und in Rathenow.

Havelland

Öffentliche Ladesäulen in Rathenow

Die nördlich gelegene Kreisstadt des Havellands ist etwa zehn Kilometer weit von Premnitz entfernt. Die anderen Orte befinden sich im Berlin nahen Osthavelland. In südliche Richtung sind die nächstgelegenen öffentlichen Ladesäulen erst im rund 20 Kilometer von Premnitz entfernten Brandenburg an der Havel zu finden. Bei der Suche helfen die Bundesnetzagentur und der Landkreis Havelland mit interaktiven Karten.