"Die Weihnachtsausstellung ist immer eine ganz besondere Ausstellung im Kalender des Kulturzentrums, finden sich doch einmal im Jahr viele verschiedene Künstlerinnen und Künstler aus dem Havelland  zu einem gemeinsamen Kunstwerk zusammen", lädt Sylvia Wezel, Sprecherin des Kulturzentrums, ein. Unter anderem kommen sie in diesem Jahr aus Berlin, Brieselang, Rathenow, Falkensee, Schollene, Premnitz, Nennhausen, Kotzen, Schönwalde-Glien und dem Milower Land.
Am kommenden Donnerstag, 28. November, wird die nunmehr 16. Weihnachtsausstellung seit der Wiedereröffnung des Hauses eröffnet. Um 19.00 Uhr beginnt im Foyer des Hauses die Vernissage. Die Exponate von 37 Künstlerinnen und Künstler werden präsentiert. "Neben Wiederholungstäterinnen und -tätern, die seit Anfang an dabei sind, finden sich auch in jedem Jahr neue Gesichter unter den Künstlerinnen und Künstlern. So ist auch Jürgen Ofenbach aus Schönwalde/Glien zum ersten Mal dabei. Seine großformatigen Arbeiten werden ein Blickfang in der Gemeinschaftsausstellung sein", meint Wetzel.
Aber nicht nur Bilder werden gezeigt. Dass Stricken keineswegs langweilig sein muss, beweist die Rathenowerin Anja Frost mit originellen Strickfiguren, und Holzbildhauer Jörg Richter aus Nennhausen wird wieder einige seiner  beeindruckenden Arbeiten präsentieren, heißt es weiter von den Organisatoren der Ausstellung.
Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von der Rathenower Musikschule. Der Eintritt zu Vernissage und Ausstellung ist frei. Die Werke werden bis 19. Januarzu den Öffnungszeiten gezeigt.