Im Wettbewerb City-Offensive Westbrandenburg der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam hat Rathenow einen 2. Platz belegt. Gesucht wurden innovative Projekte und Veranstaltungskonzepte, welche die Stärkung der Innenstädte zum Ziel haben. Die havelländische Kreisstadt punktete mit ihrem „Winter-Lichter-Zauber“ in der Kategorie „Events und Veranstaltungen“.

Weihnachtsstimmung durch Licht

Im Rahmen einer  Daueraktion wurde im Dezember 2020 die Innenstadt weihnachtlich inszeniert. Der jährliche Adventsmarkt auf dem Märkischen Platz war wegen Corona abgesagt worden. Die Aktion sollte vom 7. bis 27. Dezember stattfinden, wurde aber nach Diebstahl von  Beleuchtungstechnik vorzeitig beendet.

3.000 Euro für Platz 2

Der durch den „Winter-Lichter-Zauber“ erlangte zweite Platz bringt Rathenow eine von der IHK vergebene Prämie von 3.000 Euro ein. Platz 1 und 6.000 Euro gingen nach Neuruppin, Platz 3 und 1.500 Euro nach Pritzwalk. Ausgerichtet wurde der mit insgesamt 40.500 Euro Preisgeld dotierte Wettbewerb von der IHK Potsdam. Partner der City-Offensive waren wie im Vorjahr die VR Banken Brandenburg, Prignitz, Fläming sowie die Berliner Volksbank, die Edeka Minden-Hannover Immobilien-Service GmbH, der Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V., das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg sowie das Städteforum Brandenburg.