Ungewöhnlich warmer Februar 2021: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) vermeldet Temperaturrekorde für die Messstation in Berge bei Nauen (Landkreis Havelland). Der bisherige Höchstwert wurde sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch überboten.

Bisheriger Rekord war 31 Jahre alt

Die Messstation in Berge (Ortsteil der Stadt Nauen) ist die einzige des Havellands im brandenburgischen Stationsnetz des Deutschen Wetterdienstes. Der dortige Rekord von 17,8 Grad war 31 Jahre alt. Der Wert wurde am 21. Februar 1990 erreicht.

Neue Rekorde am Dienstag und Mittwoch

Wie der DWD-Meteorologe Peter Zedler auf BRAWO-Anfrage berichtet, erreichte das Quecksilber am Dienstag den Höchstwert von 18,0 Grad. Der neue Rekord hielt nur einen Tag. Am Mittwoch wurden in Berge 19,0 Grad gemessen. Der Donnerstag brachte keinen weiteren Rekord. Der Höchstwert belief sich auf 18,5 Grad.