Das Gasthaus Brauwerk hat als eines von vier Unternehmen den Tourismuspreis des Landes Brandenburg gewonnen. Inhaber Wolf Mieczkowski und Ireen Kautz nahmen die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung am Mittwoch von Wirtschafftsminister Jörg Steinbach in Potsdam entgegen.

Tourismuspreis 2020 für Ideen in Corona-Zeit

Mit dem Tourismuspreis wurden in diesem Jahr besondere Ideen im Corona-Jahr geehrt. Das Brauwerk Schwedt verlor mit der angeordneten Schließung wie alle gastronomischen Einrichtungen auf einenSchlag praktisch jegliche Arbeit. Die hauseigene Brauerei braute kurzerhand ein Flaschenbier, das als Sonderedition „Das tapfere Helferlein“ außer Haus und im Online-Shop „Tante Emma aus Schwedt“, verkauft wurde. Diese Verkaufsplattform stand auch anderen Anbietern aus der Region offen.

Konzept des Brauwerks: „Speisen statt Reisen“

Zur Wiedereröffnung des Brauwerks erstellte der Betrieb dann das neue Konzept „Speisen statt Reisen“. Weil die Gäste im Urlaub nicht so wie bisher in alle Welt reisen konnten, „reiste“ das Restaurant für sie kulinarisch alle zwei Wochen und servierte Speisen aus Ungarn, Irland oder Spanien.