Schwedt. Zum ersten Mal haben die Stadtwerke Schwedt zwei Maskottchen – ein Glühwürmchen und einen Roboter. Das sind überlebensgroße Figuren aus Plüsch, die bei Aktionen des Unternehmens für Aufsehen sorgen sollen.
Ihren ersten Besuch haben die Maskottchen der Schwedter Natur-Kita abgestattet. Die Mädchen und Jungen reagierten mit Freude, die ganz Kleinen anfangs mit Misstrauen auf die bunten Figuren.

Technik und Nachhaltigkeit

In der Kita wurde auch gleich die Taufe der Maskottchen vorgenommen. Das Glühwürmchen heißt jetzt Lucy. Der Name ist abgeleitet von Luciferin, jenem Stoff, der echte Glühwürmchen zum Leuchten bringt. „Der Roboter heißt Teko. Dieser Name steht für Technik und Kommunikation, die zum Profil unseres Unternehmens gehören“, erläutert Jana Jähnke von den Stadtwerken. „Den Namen Lucy verbinden wir mit Licht, Wärme, Nachhaltigkeit und dem Schönen im Leben.“
Lucy und Teko haben Kita-Leiterin Yvonne Zobel außerdem einen Scheck in Höhe von 250 Euro überreicht. Die Natur-Kita gehört zu den größeren Kindergärten in Schwedt. 165 Mädchen und Jungen werden dort betreut. Es gibt eine enge Kooperation mit den Stadtwerken im Bereich Umweltbildung.