Kraftstoff lief den Straße herunter bis zu den Gullys. Ein Lkw-Fahrer hatte einen seiner beiden 500-Liter-Tanks am Laster aufgeschlitzt, als er er an einem auf der engen Straße geparkten Autotransporter vorbeifahren wollte.
Schwedter Feuerwehrleute versuchen mit Bindemittel und einem Holzpflock im beschädigten Tank den Kraftstoffauslauf zu stoppen. Angefordert ist mittlerweile Schwedt: der Gefahrgutwagen aus Angermünde zur Verstärkung. Die Straßensperre dauert an.