Das Robert-Koch-Institut hat am Sonnabend für die Uckermark nur zwei neue Corona-Fälle gemeldet. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner nach dem bundesweit niedrigsten Wert von 0,8 am Donnerstag und drei Tagen mit 1,7 am Sonntag auf 3,4. Die Uckermark hat bereits den zehnen Tag in Folge einen einstelligen Inzidenzwert. In Gaststätten und Hotels wird angesichts der geringen Ansteckungsrate und der steigenden Impfzahlen der Ruf ...