Erstmals sind jetzt Bauexperten auf dem Gelände des Freizeitbades Aquarium gewesen, nachdem dort am Sonntag das Hallendach plötzlich eingestürzt war. Damit konnten auch Mitarbeiter der Stadtwerke Schwedt, die das Bad betreiben, sich zum ersten Mal einen genaueren Eindruck der Schäden verschaffen, teilen die Stadtwerke am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit.
„Die ersten Eindrücke bestätigten das Offensichtliche: Die Bauschäden im Spor...