Im Julian-Marchlewski-Ring klingelte es am Montagnachmittag bei einem Mieter an der Tür. Als dieser öffnete, gab sich ein Unbekannter als Mitarbeiter der Post aus. Er drängte sich mit einem weiteren unbekannten Mann in die Wohnung. Beide trugen Mund-Nasen-Schutz. Sie forderten Geld.

Mieter wurde bei Raub verletzt und musste ins Krankenhaus

Der Mieter und eine junge Frau, die sich ebenfalls in der Wohnung befand, wurden gefesselt. Dann durchsuchten die Männer die gesamte Wohnung. Sie stahlen Kleidung, Unterhaltungselektronik und Parfüm. Nachdem die Täter die Wohnung verlassen hatten, konnten sich die Gefesselten befreien. Der Mieter war verletzt und musste ins Klinikum gefahren werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Raub aufgenommen.