Waldrandschüler aus Schwedt und Orten in der Nachbarschaft zeigen auf ihren Fotos, mit welchen Augen sie ihre Heimat, ihren Wohnort und dessen Besonderheit sehen. Die Schüler-Fotografen erklären den Besuchern, was ihnen ins Auge gefallen ist und was sie aufs Bild gebannt haben. Amy erklärt Kathrin Plessow, was sie mit Schwester Mia in ihrem Heimatort Kummerow fotografiert und unter dem Titel "Die Beiden aus Kummerow´" zeigt: Schafe und Hütehunde auf der Weide, einen Turmfalken, Mohn auf einer Wiese und die Kirche. Vater Alexander Gullnow ist stolz auf seine Tochter und sagt: "Die Fotopirsch mit den Mädchen und unserem Hund hat der ganzen Familie Spaß gemacht, wir haben unsere Heimat mit neuen Augen gesehen." Stella Miers ist ebenso stolz auf ihre Fotos aus Zützen: Schafe, Kühe, Störche, eine Pusteblumenwiese, ihren Lieblings-Picknickplatz. Auch sie bekommt viel Anerkennung von den Bildbetrachtern. Ebenso wie die "Criewener Impressionen" der Sandtko-Kinder, die "Berkholzer Ansichtssache" von Gordon und Elisa Schönwetter, die "Schwedter Lichtspiele" von Gordon Laban und die Bilderserie "Schwedt von oben und von unten" von Lasio Kanngießer und Nino Hermann.
Horst und Brigitte Kanngießer, Karl-Heinz Wendland sowie Hausmeister Andreas Schmidt legten Hand an, damit die Kinder-Fotokunst ordentlich präsentiert werden konnte.