„Ihm geht es schon wieder etwas besser – er hat sich am Samstagabend schon per WhatsApp aus dem Krankenhaus gemeldet.“ Matthias Thormann, Coach und Vereinsvorsitzender beim Fußball-Uckermarkligisten Blücher Schenkenberg, zeigte sich am Sonntagvormittag schon erleichtert.

Grams verlor ohne gegnerische Einwirkung Bewusstsein

Der Keeper seines Teams, Nico Grams, war am Sonnabend etwa 20 Minuten vor Schluss beim Kreispokalspiel gegen den Schönower SV abseits des Spielgeschehens zusammengebrochen. Er habe das Bewusstsein verloren, hieß es in ersten Informationen. Rettungswagen und Notarzt eilten zu Hilfe und brachten den Fußballer ins Krankenhaus. „Dort muss er jetzt vermutlich bis Dienstag bleiben“, informierte Thormann. Die Ärzte gingen von einer vielleicht stressbedingten Überlastung aus. Der Torwart hatte schon vor der Partie über Kopfschmerzen geklagt.

Coach Thormann sieht keinen Grund für Wiederholungsspiel

Das Fußballspiel, bei dem die favorisierten Gäste aus der Landesklasse zum Zeitpunkt des folgerichtigen Spielabbruchs mit 7:0 führten, wurde nicht fortgesetzt. Nach Ansicht von Matthias Thormann bestehe auch kein Grund für eine Neuansetzung – die überaus einseitig verlaufene Partie solle mit dem jetzigen Stand gewertet werden. Die Schönower ständen somit im Halbfinale.