Die genannten Übungen gehörten zum sogenannten "eisernen Test" – "den absolvieren wir obligatorisch in unseren Camp-Wochen", erzählt Jan Rühl. Er ist eigentlich der D1-Junioren-Coach beim 1. FC Union, aber für vier Tage zusammen mit Unions Frauen-Trainer Christian Lüdtke eben auch für das Feriencamp zuständig, das der Hauptstadt-Club gemeinsam mit dem heimischen FC Schwedt von Montag bis Donnerstag erstmals in der Oderstadt angeboten hatte. "80 Prozent der Teilnehmer kommen aus unserem Verein", sagt Ben Arndt, der beim FCS den D1-Landesligisten trainiert und zusammen mit Winfried Schwantes (lange F-Junioren- Coach) das Berliner Trainer-Duo unterstützt. Auch aus Pinnow und Kerkow, sogar aus Berlin-Lichtenberg sind Jungs der Geburtsjahrgänge 2008 bis 2013 dabei.
Union bei Werder angucken
Unter den zumeist in roten Union-Trikots gekleideten Jungs (die waren in der Teilnehmergebühr genauso inklusive wie Verpflegung und ein Fanartikel-Gutschein) fällt Diego im schwarzen Original-Dress der "Eisernen" auf. "Ich bin richtiger Fan des Teams, finde es cool. Und am Sonnabend fahren wir auch wieder zum Spiel, wenn Union bei Werder Bremen antritt", erzählt der D-Junioren-Kicker. Wenige Meter weiter verbessert der kleine Paul, im gelben Trikot von Lionel Messi trainierend, seine Zeit beim zweiten Pendellauf-Versuch.
Ferientage mit „eisernem Test“ und freudbetontem Training

Bildergalerie Ferientage mit „eisernem Test“ und freudbetontem Training

Adrian ist bei der Flachpass- Übung an der umgekippten Turnbank indes zu aufgeregt und ärgert sich über sein Resultat. Wie alle nimmt auch er aus den vier Tagen viele Erkenntnisse mit, was denn künftig vielleicht noch intensiver trainiert werden sollte.
Am Donnerstag ist das Feriencamp dann mit einem spaßbetonten Turnier am Vor- und am Nachmittag zu Ende gegangen.
Sonntag folgt "energy"-Cup
"Jedes Kind bekommt eine Nummer, und nach jeder Partie wird die Teamzusammensetzung neu ausgelost. Wer das Match gewinnt, bekommt Punkte, zusätzlich werden erzielte Tore belohnt", hatte Jan Rühl im Vorfeld schon erläutert. Für einige der Teilnehmer geht es nun am Sonntag fast nahtlos weiter, wenn am Nachmittag an gleicher Stelle ein E-Junioren-Turnier um den "energy"-Cup ausgetragen wird.

Info-Kasten