Mit den ersten Sanierungsarbeiten am Quartier „Kastanienhöfe“ hat die Wobag vor wenigen Wochen ein weiteres ehrgeiziges Stadtumbauprojekt gestartet, das sich über fünf Jahre hinziehen und am Ende knapp 20 Millionen Euro kosten wird. Über den Stand der Bauarbeiten und das Ziel dieses Umbauprojektes sprachen wir mit den Wobag-Vorständen Matthias Stammert und Alexander Prechtl.