In der Oberen Dorfstraße in Mescherin wurde am Dienstagmittag, 4. Mai, ein Mann beobachtet, der einen Bootsmotor über einen Zaun eines Wassergrundstücks hob. Dann transportierte er das Teil mit dem Elektroroller ab.
Mit Unterstützung der Bundespolizei konnte der Mann angetroffen werden. Die Landespolizei kontrollierte ihn und stellte fest, dass der 57-Jährige unter Alkoholeinfluss (1,9 Promille) stand. Der Bootsmotor wurde wieder zum Grundstück zurückgebracht und der Besitzer informiert. Den 57- Jährigen begleitete die Polizei zur Blutabnahme ins Krankenhaus.
Die weitere Fahrt wurde ihm untersagt. Er erhielt Anzeigen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und einer Trunkenheitsfahrt.