Am Morgen des 01.04.2021 wurden Polizisten nach Retzow gerufen. In einem dort gelegenen Fischereibetrieb war eingebrochen worden. Die Täter hatten großen Sachschaden angerichtet, indem sie eine Flüssigkeit in den Kühlraum schütteten, mit der die Ware unbrauchbar gemacht wurde. Außerdem beschädigten sie ein Firmenfahrzeug. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren und nahm die Ermittlungen auf.