Mitarbeiterinnen eines Geldinstituts in Prenzlau wandten sich am 11. März, gegen 13.15 Uhr an die Polizei. Ein Mann verlangte am Schalter Geld, ohne nachweisen zu können, dass er Kunde in dieser Bankfiliale ist. Weil er kein Geld bekam, nahm er einen Absperrständer, hob ihn in die Höhe und verlangte nach Geld. Als eine weitere Mitarbeiterin in den Schalterraum kam, beruhigte sich der Mann.
Als die Polizei eintraf, erhielt der 39- Jährige eine Anzeige wegen Nötigung und einen Platzverweis, dem er auch nachkam.