Es war eine Fahrradtour am Vormittag. Gegen 8.50 Uhr radelte eine 64-jährige Dame durch die Schwedter Lindenallee. Kein Gedanke, dass ihr dort an diesem Donnerstag irgendeine Gefahr drohen könnte. Doch die Bestand. Urplötzlich lief ein Mann auf die Radfahrerin zu und schnappte sich die Handtasche.Diese lag im Fahrradkorb, eigentlich die sicherste Transportmethode.
Zudem war die Tasche noch am Fahrrad verknotet. Die zusätzliche Sicherung wurde der Frau in diesem Fall aber zum Verhängnis. Weil der Täter von seiner Beute nicht abließ, stürzte die Radfahrerin und zog sich leichte Verletzungen zu, so die Polizei am Freitag. Der Täter sei, ohne sich um die Frau zu kümmern, mit seiner Beute in eine nahe Parkanlage geflüchtet.
Zum Tatort gerufene Polizisten haben dort auch wenig später nach ihm gesucht. Und: Ein tatverdächtiger Mann wurde tatsächlich mit der Handtasche gefunden und vorläufig festgenommen. Es handele sich um einen 28-jährigen Deutschen, der nun zu dem Fall vernommen werde. Verschwunden ist allerdings das Geld, das die Frau in der Tasche mit sich geführt hatte.