Eine Kleindiesellok vor einem Personenzug? Doch, das gibt es. Und zwar auf dem Bahnhof Gramzow. Zum diesjährigen Saisonabschluss haben die Mitarbeiter des Eisenbahnmuseums die Kleindiesellok Kö 5049 vor ihren Traditionswagen gespannt, um damit den Museumszug am 24. und 25. Oktober nach Damme zu ziehen.

Ein Flohmarkt im Lokschuppen

Die Lok wechselt sich mit der normalerweise verkehrenden Diesellok V22 ab. Abfahrtzeiten an beiden Tagen sind um 10.30, 11.45, 13, 14.15 und 15.30 Uhr ab Bahnhof Gramzow. Weitere Höhepunkte am letzten Öffnungswochenende dieses Jahres sind ein Flohmarkt im Lokschuppen, die Sonderausstellung zur Geschichte der Ost- und Westhavelländischen Kreisbahnen, die Vorführung von Feldbahnfahrzeugen auf dem Bahnhof Gramzow und die Wurzel-Skulpturen-Ausstellung auf dem Stückgutboden am Empfangsgebäude.
Auf dem Güterboden ist die Spielbahn in Betrieb. Auf dem Bahnhofsgelände verkehrt die schmalspurige Handhebeldraisine. Und für gastronomische Versorgung garantieren die Bahnfreunde. Durch Corona sind in dieser Saison sehr viele auswärtige Gäste ins Museum gekommen, um sich den historischen Bestand und die Ausstellungen anzuschauen.