Staffelübergabe bei den Rotariern in Schwedt: Wenzel Nürnberger hat das Amt des Präsidenten von Thomas Klausnitzer übernommen. In der Regel wechseln die Vorsitzenden der Service-Clubs jedes Jahr. Entsprechend steht auch schon der künftige Präsident fest. Es ist Hans-Joachim Linge, der nun Nürnberger zur Seite steht und sich dabei schon auf die neue Aufgabe vorbereitet, so wie es Nürnberger zuvor an der Seite von Klausnitzer gemacht hat.
Die Rotarier in Schwedt unterstützen beispielsweise das Netzwerk Gesunde Kinder. Jedes Jahr werden zudem die Jahrgangsbesten am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Schwedt ausgezeichnet. „Das ist ein Projekt, bei dem wir uns auch eine Zusammenarbeit mit weiteren Schulen vorstellen können“, sagte Nürnberger.

Ämterübergabe beim Sommerfest im BrauWerk

Die offizielle Ämterübergabe fand beim Sommerfest im BrauWerk in Schwedt statt. Dorthin hatten die Rotarier auch Freunde aus Prenzlau geladen. Genauso begrüßten sie Gäste von Lions-Club aus Schwedt. Diese Zusammenarbeit liegt Nürnberger ebenfalls besonders am Herzen. „Wir wirken aus der Region für die Region und das gemeinsam“, sagte er und betonte dabei die regionale Verantwortung, die die Mitglieder der Service-Clubs hätten.
Nürnbergers Ziel ist aber auch, den Rotary-Club in Schwedt und Umgebung bekannter zu machen. „Wir sind ganz normale Leute, klar sind Mediziner und Geschäftsführer dabei“, sagte der Kinderarzt, der am Uckermark-Klinikum tätig ist. „Doch genauso sind bei uns Angestellte aktiv, die sich für die Gesellschaft engagieren.“