Lautstark macht sich der Neuzugang im Schwedter Tierheim seinem Besucher gegenüber bemerkbar. Der graugetigerte Kater sucht sofort den Kontakt und bettelt, immer wieder mauzend, um Streicheleinheiten. Die Mitarbeiter haben das Tier "Joschi" getauft. Denn einen Namen sollte der Stubentiger schon der Ordnung halber haben. Nach dem richtigen konnten sie niemanden fragen, denn Joschi kam als Fundtier zu den Tierschützern.

Kater fiel Anwohnern im Külzviertel auf

Im Schwedter Stadtteil Külzviertel fiel der Kater einigen Anwohnern auf und veranlasste sie, das Tier in die Obhut der Tierschützer zu geben. Doch wirklich wohl fühlt sich die Samtpfote natürlich in der ungewohnten Umgebung nicht. Darum hoffen die Mitarbeiter im Tierheim, dass sich schnell ein neues Zuhause für den Kater findet. Joschi ist aber keine reine Wohnungskatze, er würde lieber die Möglichkeit regelmäßiger Freigänge für sich nutzen.

Kuscheleinheiten gibt es zum Dank

Dafür bedankt er sich dann sicher mit zahlreichen Kuscheleinheiten. Joschi macht einen sehr gepflegten Eindruck.
Wie alle Katzen im Schwedter Tierheim ist auch Joschi bereits kastriert und gechipt und kann ab sofort in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Kontakt zum Tierheim unter Telefon 03332 523933.