Sina hat in ihren ein bis zwei Jahren Lebenszeit bereits einiges durchmachen müssen. Nur so ist zu erklären, dass die kleine Katze aus ihrer nicht artgerechten Haltung von Amts wegen befreit wurde. Das Tier wurde kurz darauf sterilisiert und lebt auf einer Pflegestelle.
Trotz der zuvor schlechten Haltungsbedingungen, hat sie das Vertrauen in die Menschen nicht verloren und zeigt schnell, wie verschmust und zutraulich sie geblieben ist.

Verschmust und zutraulich geblieben

Die schwarze Samtpfote mit dem weißen Lätzchen verträgt sich auch mit anderen Katzen, die es ihr gleich tun. Ihre künftige Familie muss aber beim Futter etwas grundlegendes beachten. Sina reagiert auf getreidehaltige Nahrung allergisch, was sich als großflächiger Haarausfall bemerkbar macht. Die sicherste Behandlung dieser Unverträglichkeit ist der Verzicht auf die auslösenden Stoffe.

Beim Futter ist Obacht zu geben

Die Futtermitteletiketten geben oftmals die Formulierung „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ oder „Getreide“ an. Weitere Tipps geben auch gern die Mitarbeiter im Schwedter Tierheim.
Natürlich warten im Tierheim noch mehr Katzen auf ein neues Zuhause.

Kontakt zum Tierheim unter Telefon 03332/523933.