Mit Schwerlasttransporten haben sich die ersten Kräne vom Einsatz während des Verbundstillstand "Step 2" auf den Weg zurück nach Sachsen-Anhalt, Berlin und Tschechien gemacht. In der PCK Raffinerie wurde am Dienstag die Instandhaltung der Anlage Rohöldestillation 3 abgeschlossen. 24 Verarbeitungsanlagen waren während des Verbundstillstandes "Step 2" in der Reparatur. Schritt für Schritt werden nun die Verarbeitungsanlagen entsprechend der Verarbeitungskette auf die Inbetriebnahme vorbereitet. Dazu gehören unter anderem Dichtheitskontrollen. Die Messwartenfahrer haben zuvor bereits viele Messungen vorgenommen sowie Regelventile und Sicherheitseinrichtungen geprüft.
PCK rechnet mit der Inbetriebnahme und damit zeitweise größerer Fackelbelastung und Geräuschbelästigungen über das Osterwochenende. "Wir sind bestrebt, die Belastungen für Anwohner und Umwelt so gering wie möglich zu halten",erklärte eine Sprecherin.