An diesem Wochenende ereigneten sich in der Uckermark 28 Verkehrsunfälle, davon 27 mit Sachschaden und ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Bei 17 Verkehrsunfällen kam es zu Zusammenstößen mit Wild auf der Fahrbahn.

Fußgänger angefahren

Bei dem Verkehrsunfall mit Personenschaden, welcher sich am Freitag gegen 16 Uhr in Angermünde in der Prenzlauer Straße ereignete, kam es zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Fußgänger. Beim Rückwärtsfahren übersah eine 50- jährige PKW-Führerin einen 69-jährigen Mann, welcher mit einem Rollator hinter dem PKW vorbeilief. Der Fußgänger stürzte durch die Kollision auf den Boden und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Ein RTW brachte den Fußgänger zur Behandlung ins Krankenhaus. Ein Sachschaden entstand nicht.

Betrunkene und berauschte Fahrer unterwegs

Im Rahmen durchgeführten Verkehrskontrollen an diesem Wochenende wurden zwei alkoholisierte sowie zwei berauschte Fahrzeugführer in Prenzlau, Schwedt und Angermünde festgestellt. Die Fahrzeugführer im Alter zwischen 18 und 44 Jahren waren mit PKW und in einem Fall mit dem Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs. Die festgestellten Alkoholisierungsgrade betrugen 1,54 und 1,83 Promille. Bei den berauschten Fahrzeugführern reagierte der Drogentest positiv auf Kokain und Amphetamin. In allen vier Fällen wurden Ordnungswidrigkeiten- bzw. Strafverfahren eingeleitet. In zwei Fällen wurden die Führerscheine eingezogen.