Die beiden Unfall-Fahrzeug waren infolge des Zusammenstoßes nicht mehr verkehrstüchtig und wurden abgeschleppt. Die Polizei geht gegenwärtig davon aus, dass ein Vorfahrtfehler die Unfallursache war.
Wegen der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung kam es rund eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen auf der am stärksten befahrenen Straße in Schwedt.