Schritt für Schritt kommen die Stadtwerke der Ursache für das Unglück näher. Am 11. Juli war das Dach des Sport- und Freizeitbades Aquarium zusammengebrochen – ohne Vorwarnung. In dieser Woche haben nun endlich die Sicherungsarbeiten begonnen, ohne die keine Gutachter zum eigentlichen Unglück...