Am frühen Sonntagmorgen (7. Februra) meldeten sich Anwohner der Edgar-Andre-Straße in Schwedt bei der Polizei und teilten mit, dass ruhestörender Lärm ihnen den Schlaf rauben würde.
In der betreffenden Wohnung fanden sich dann drei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren, teilte die Polizei am Montag mit. Das Zusammenkommen des Trios wurde umgehend beendet.
Trotzdem wird die Sache noch ein Nachspiel für den Mieter und seine Gäste haben. Das zuständige Gesundheitsamt wurde informiert und sieht sich den Sachverhalt unter dem Stichpunkt des Verstoßes gegen die Corona-Eindämmungsverordnung nun ebenfalls an, so die Polizei.