Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Künstlern, Kunstpädagogen und Designern aus Bulgarien, Russland und Deutschland, hat die schönsten Arbeiten ausgewählt, die in diesem Jahr zum 54. Internationalen Zeichenwettbewerb in Schwedt eingetroffen sind. 1204 Mal- und Zeichenarbeiten aus 16 Ländern wurden eingesandt. Projektleiter Norbert Löhn gibt sich sichtlich zufrieden, gab es doch zuvor auch Befürchtungen, dass wegen Corona eine zahlenmä...