Der Verein Kietz-Bahnhof will in den nächsten Tagen neben seiner Ausstellung „Voll der Osten“ ein weiteres Angebot für Ausflügler und Besucher schaffen. Zur Eröffnung der Ausstellung konnten die Gäste bereits ein E-Bike begutachten. „Zehn davon wollen wir künftig als Verein zu den Öffnungszeiten am Wochenende  ausleihen“, berichtete Ortsvorsteher und Vereinsmitglied Gerhard Schwagerick. Möglich sei dies nur durch die Unterstützung der NEB. Die stellt die Fahrräder, die auch einen entsprechenden Werbe-Aufdruck haben, zur Verfügung. Über die genauen Ausleih-Konditionen wolle man noch beraten, ergänzte Vereinsvorsitzender Uwe Bräuning.
In einem noch offenen Punkt gab es bereits ein Angebot. Der Verein möchte gern eine Station schaffen, wo Radler die Gefährte wieder abgeben können. Das müsste ein Ausflugsziel in der Nähe sein, so Bräuning. Eignen würde sich vor allem Golzow mit seinem Filmmuseum, war man sich einig. Golzows Bürgermeister Frank Schütz bot unkompliziert die Unterstützung an. „Wir müssen uns besser vernetzen, so dass wir gegenseitig von unseren Ausflugs-Stationen profitieren“, sagte er. Details wolle man nun absprechen.(dos)