Nicht einfach hatte es ein 59-jähriger Busfahrer mit einem seiner Fahrgäste am Nachmittag des 25. Mai. Nachdem der 31-jährige Passagier unerlaubter Weise im Bus gegessen hatte und der Fahrer ihn mit Hinweis auf die gegenwärtige Corona-Pandemie aufforderte, aufzuhören, sah sich der Mann plötzlich Schlägen ausgesetzt. Außerdem bedrohte der Schläger sein Gegenüber auch noch. Die Polizei ermittelt nun wegen Bedrohung und Körperverletzung gegen den bereits polizeibekannten Wüterich.