Erst im November musste die Gemeinde Reitwein 300.000 Euro Fördermittel an das Land Brandenburg zurückgeben. Das Geld kam aus dem Umweltministerium und war für die Biberprävention bestimmt. Damit sollten die Kosten zur Beseitigung von Biberschäden an einem 900 Meter langen Abschnitt eines Zufah...