Sie haben an der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verendete Wildschweine gesucht und auf dem Reitweiner Sporn Hochexplosives gefunden: Am Dienstag muss eine im Wald auf dem Höhenrücken entdeckte Granate vor Ort gesprengt werden. Sie sei nicht entschärfbar oder transportfähig, sagt Eileen Franke aus dem Lebuser Ordnungsamt.
Sie wird die Evakuierung der Anwohner leiten. Denn der Hathenower Weg liegt im Ein-Kilometer-Sperrkreis um den Fundort. Von 9 bis 12 Uhr werden die Anwohner der Straße am Dienstag evakuiert, bevor der Sprengmeister die Granate sprengt.