Aus Vorlagen aller Art, ob Blumen, Tieren, Gegenständen und Menschen - sie können sie ins Dach "meißeln". Ein Referenzobjekt ist der Giebel eines Hauses in Sophienthal. Dort blüht ein Edelweiß. "Sie sind regensicher und witterungsstabil angebracht, bei ihnen ist auch keine Nacharbeitung wie bei anderen Fassaden nötig", so Stefan Blankenfeld. Die Farben des Schiefers variieren von blau, schwarz, grün und gehen auch ins rötliche. Anhand von Schablonen werden die Steine von den Blankenfelds selbst mit dem Schieferhammer zurecht gehauen und eingepasst.